Aufrufe
vor 1 Jahr

Wohnmarktbericht 2019: Region Würzburg

  • Text
  • Kitzingen
  • Wuerzburg
  • Immobilienmakler
  • Immobilien
  • Entwicklungen
  • Angebot
  • Stadt
  • Kauf
  • Wohnungen
  • Entwicklung
  • Institut
  • Hettenbach
  • Kapitel
Wertvolle Orientierung und Entscheidungshilfe für die Bewertung aktueller Preise im Immobiliensektor in der Region Würzburg.

Kapitel I Entwicklungen

Kapitel I Entwicklungen und Trends Zinsumfeld Das Zinsniveau beeinflusst zusammen mit der Rendite den Immobilienmarkt und die Immobilienpreise wesentlich. Jan ´15 Jan ´16 Jan ´17 Jan ´18 Jan ´19 2 % 1 % Geht man davon aus, dass in den nächsten zwölf Monaten keine politischen Verwerfungen in der Eurozone entstehen, kann weiterhin von einem Zinsniveau im Bereich von 1,0–2,0 % ausgegangen werden. Die Finanzierung von Wohneigentum wird sich somit nicht wesentlich ändern. Dies ist ein wichtiger Faktor für stabile Preise. IMMOBILIENBLASE? Mit einer Immobilienblase ist nicht zu rechnen. Hierzu müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein: 1. hohe Preise – das ist gegeben 2. staatliche Subventionen – faktisch entspricht der Tiefzins einer solchen Subvention 3. lockere Kreditvergabe – dies ist nicht gegeben. Die Kreditvergabe ist insbesondere gemäß Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Europa eher restriktiv. QUELLE | Deutsche Bundesbank // Zeitreihe BBK01.SUD118: Effektivzinssätze Banken DE / Neugeschäft / Wohnungsbaukredite an private Haushalte, anfängliche Zinsbindung über 5 bis 10 Jahre// Stand: 05.03.2018 18

Kapitel I Entwicklungen und Trends Renditeprognose Fällt die Rendite unter 4 %; wird es schwieriger zu finanzieren. 0 % 2 % 4 % 6 % 8 % Dettelbach Eibelstadt Eisingen Estenfeld Gerbrunn Giebelstadt Güntersleben Hettstadt Höchberg Kist Kitzingen Kürnach Margetshöchheim Marktbreit Ochsenfurt Randersacker Reichenberg Rimpar Rottendorf Sommerhausen Thüngersheim Veitshöchheim Waldbüttelbrunn Würzburg Zell am Main Zellingen Die Rendite im Marktgebiet liegt im Durchschnitt bei ca. 5,4 %. Zusammen mit einem Zinsniveau im Bereich um 1,0–2,0 % ist eine 2–4 % Tilgung und somit eine Finanzierung grundsätzlich möglich. Die Erfahrung zeigt, dass in den Fällen, in denen die durchschnittliche Rendite unter 4 % fällt, auch das Immobilien-Preissteigerungspotenzial an seine Grenzen kommt. Die Preise stabilisieren sich dann auf hohem Niveau. QUELLE | iib Dr. Hettenbach Institut // Brutto-Mietrendite für Bestandswohnungen; Näherungswert, basierend auf Mittelwerten des iib-Immobilienrichtwerts ® für Wohnungen // Stand: 01.03.2019 19

VR-ImmoService Mainfranken GmbH

Oberdürrbach: Weitblick Oberdürrbach - In Würzburg...
Rottenbauer: FOUR Rottenbauer - In den Komfort–Einfamilienhäusern ...
VEITSHÖCHHEIM: -Wohnen am Hofweg- Bei den Gebäuden ...
WINTERHAUSEN: -Leben zwischen Main und Mond- Der Markt ...
HÖCHBERG: - Freiraum - Mehle II Baubeginn ist für Sommer...
Waldbüttelbrunn: Naturnah Leben, Stadtnah Wohnen
Zwischen Main und Wein
Vorstadt statt Stadt
Daheim in Thüngersheim
ROOMS Würzburg
Neustart
Moderne Naturschönheit
Frauenland Etagen
RIMPAR: -Leben am Sonnenhang- An der Ecke Goerdelerstraße ...
RETZBACH: -Wohnen am Südhang- Die Rosenstraße ist ein ...
BERGTHEIM: -Neubau Seniorenzentrum-
RIMPAR: -Austraße 67- Die Umgebung der Ortsgemeinde ...
RETZBACH: Rosenstraße 23 - In der Rosenstraße in Retzbach...
Wohnmarktbericht 2019: Region Würzburg